Archive for November, 2015

29.11.2015

• Ich bin um ca. 10 Uhr aufgestanden. Ich bin dann zum Hauptbahnhof gefahren. Dann zum Naturkunde Museum. Das war sehr schön! Ich bin dort für ca. 2 Stunden geblieben. 2 Etagen waren wegen Renovationen geschlossen. Aber sowieso hatte ich keine Zeit und Energie. Ich war dann sehr müde, da ich nicht richtig gefrühstückt habe. Ich habe ein sehr schönes Bild dann gemacht. Das ist das größete Dinosau in einem Museum in der Welt! Laut “Guiness World Book Records”

11

 

Als ich um ca. 12:30 Uhr aus dem Museum raus kam, gab es viele Polizistin. Eine Straße war gesperrt. Der neugierig Mensch ich bin, bin ich dahin gelaufen, wo ich es mehr Polizistin gab. Eine kleine Parade kam dann in meine Richtung. Es gab ca. 5 Leute auf der Straße, wo ich bin. Ich habe dann ein Mädchen, ca. 30 Jahre, gefragt, worum es geht. Sie hat mir dann erklärt, dass es um eine Demonstration für die Umwelt geht. Sie komme aus Hamburg und sie sei glücklich, dass sie so was in Berlin erleben könne. Die Parade hat dann uns ereicht. Ich laufte dann mit dem Mädchen. Ich habe dann erfahrend, dass die Parade den Brandenburg Tor erreichen will. Deswegen bin ich mit dem Mädchen geblieben. Wir sind für mindestens 1 Stunde mit der Demonstration gelaufen. Die ganze Zeit habe ich mit dem Mädchen gesprochen. Am Anfang hat sie mir gesagt, dass sie auf Freunde wartet. Aber als wir gesprochen, sie hat viel gelacht und dann wollte sie mit mir weiter laufen. Ein Angebot für ein gemeinsames Mittagessen akzeptierte sie. Und dann auch beim Mittagessen erwähnte sie, dass sie zum Treffen gehen möchte. Aber dann sie ist extra geblieben und wir haben extra geredet. Sie ist mir dann in die Stadt gelaufen. Und endlich um ca. 17:30 hat sich entschuldigt um einen Termin wahrzunehmen. Es war ein interessanter Abend! Ein deutscher Kompel von mir hat mir mehrmals gesagt, Frauen mögen es, wenn Männer sie zum Lachen bringen. Ich glaube ab heute, es stimmt! Sonst ist das Mädchen nicht mit mir für Stunden gelaufen! Ja… es gab verschiedene Faktoren… Das war der wichtigste!

• Ich bin zum Weinachtsmarkt im Zentrum von Berlin gegangen. Es ist sehr teuer dort!

• Was soll ich morgen machen? Ich bin begeistert!

28.11.2015

• Der Kongress ist leider heute zu Ende gekommen! Ich habe so viel gelernt! Ich vermisse den Kongress schon! Ich habe viele intelligente Professoren, Ärztin und Psychologin gehört und kennengelernt! Auf jeden Fall soll ich nächstes Jahr daran teilnehmen! Und ja… Wie mein Chef mir heute vorgeschlagen hat, ich soll auch ein Mitglied der DGPPN werden!

• Ich habe heute einen wichtigen Workshop, der 150 Euro kostet, besucht. Das Geld war sehr viel! Ich habe viel gelernt aber trotzdem ist 150 Euro viel Geld!

• Ich habe heute mit Dr. Manfred Lütz gesprochen und für 2-3 Minuten debattiert 🙂 Gestern habe ich auch mit einer anderen Autorin gesprochen! Ich habe die Techniken der Manie-Patienten benutzt!

• Ich hatte heute einen schönen Abend mit einer interessanten Kollegin! Aber leider sind wir durch Hunderten von Kilometern entfernt! Man musste am Ende “Tschüs” sagen und die ist durch ein ICE eingeschluckt und ich bin alleine zum Hotel zurück gekommen 😦 Traurige Geschichte!

• Nächstes Wochenende komme ich nach Berlin zurück!

• Morgen und über morgen habe ich Zeit um Berlin zu schauen! Morgen soll ich auf jeden Fall ein bestimmtes Museum besuchen! Der Brandenburg Tor ist auch sehr wichtig!

• Ja, heute in der Konfernz, ich habe gewusst, dass ein junger Deutscher-Syrischer Arzt ein Stellvertreter einer sehr wichtigen Uniklink in Deutschland geworden ist. Respekt! Arbeit und Fleiß! Ich muss meine Zeit nicht verlieren! Das war eine große Motivation! Seit mehr als 18 Monaten habe ich eine Facebook-Gruppe für die Facharztausbildung in Deutschland. Heute habe ich die Entscheidung gemacht diese Gruppe abzugeben. Ich habe mehrmals in den letzten 6 Monaten gesprochen. Aber endlich habe ich es heute gemacht! Ich wollte zuerst die Gruppe an irgendwelchem Mitglied geben und dann erinnerte ich mich an einem alten deutschen Mann, der mir und Hunderten von ausländischen Ärzten geholfen hat. Ich schickte ihm eine Nachricht und in weniger als 30 Minuten ist er Administrator geworden und ich bin ausgetreten! Ich freue mich darüber sehr, dass die Gruppe jetzt in den Händen von diesem Mann ist!

Werde ich die Abgabe dieser Gruppe eines Tages bedauern? Ich glaube nicht! 0%.

I am no longer the administrator of “Doctors Going to Germany”

Dear colleagues,

Due to long-term and time-consuming goals in life, I gave up the administration of the group “Doctors Going to Germany” today. I expect that the group will contain about 4.000 members in the next one to two weeks. I gave the administration to a Mr. Teddy Kabel. He is a German man who helped me, and I am sure he helped hundreds of other foreign doctors who are aiming for a medical residency in Germany! To him I am very grateful. I believe that the group is in safe hands with him!

I wish all foreign doctors who are aiming for a medical residency in Germany a lot of luck. But before that, I hope that they read a lot before taking the decision to continue the training here in Germany or in any other country in the world. Every destination has advantages and disadvantages and as they say, “Beauty is in the eyes of the beholder” (thinking of things as positive or negative is often subjective). Therefore, read a lot and find yourself the country on earth where it is best for you to do your medical specialization.

Best regards,

Berlin, 28.11.2015

27.11.2015

• Der Tag war schon. Ich habe heute eine gute Lösung zu meinem Problem mit der Sprache gefunden. Ich habe mich für mehr als 3 Stunden mit Pharmareferanten gesprochen. Ich habe über die Wörter, die ich nicht kenne gefragt und habe 1 zu 1 Sachen erklärt bekommen. Jetzt im meinem Zimmer habe ich mehr als “5” kg von Bücher und allgemeine Unterlagen. Und ja, es scheint, ich komme nächstes Wochenende zurück nach Berlin. Aber dieses Mal für eine Veranstaltung von einer Pharma wegen einer neuen Medikament. Ich werde nächste Woche in einem 5-Sternen Hotel übernachten! Ein langes Gespräch von gestern hat mir diese Chance gegeben! Heute Nachmittag habe ich mich von dem Kurs von nächster Woche abgesagt. Die Mitarbeiterin meinte, ich muss das schriflich absagen! Dann habe ich sehr ruhig und freundlich gesagt, dass ich mich online angemeldet habe (nur einfach meine Informationen gegeben). Warum dann kann ich mich auch nicht online abmelden?. Sie hat mir eine lange Diskussion gesparrt als sie dann zustimmte, dass ich eine Email bis morgen an sie schicke!

• Heute hat ein Professor verweigert mir seine Folien zu schicken. Er meinte, er arbeite darauf sehr viel und könne die nicht einfach schicken! “Wissen für alle…. Professor!” Ich habe ihm an einem bestimmten Punkt gesagt und gelächelt. Er habe seine Meinung nicht geändert aber ich glaube, ich habe ihn auf sein falsches Verhalten aufmerksam gemacht!

• Und ja… Eine problematische Forschung heute. In den USA eine Studie zu Folge sind Psychiater Nummer 4 während ihren Diensten gestorben! Nur Taxifahrer, Geschäfte-Arbeiters (Nachts) und Polizistin sind häufiger in ihren Diensten gestorben! Was für ein schoner Vorteil der Psychiatrie!!! Ja, soll ich dann in die Chirugie oder Neurologie wechseln… Traurig ist meine Geschichte mit der Psychiatrie!

27.11.2015

• Ich hatte den Beitrag und es hat dem stellevetretenden Ärztlicherdirektor gefallen. Der hat später dem Ärztlihcerdirketor “was ich gut gemacht habe” erzählt und die möchten mich den gleichen Vortrag in meiner Klinik presentäiren. Das braucht viele Übersetzung und Literatur Suche!

• Der Kongress ist noch sehr schön. Aber nach 15 Uhr konnte ich mich gar nicht konzentrieren. Viel Kaffee schadet und so viele neue Information… im Deutschen… konnte mein Gehirn nicht haben!

• Ich bin nie mit einer jungen Frau alleine raus gegangen! Heute habe ich mich vertraut, um eine Ärztin aus Osteuropa für einen Kaffee einzuladen. Die hat mir dann gesagt, dass sie Alexanderplatz hier in Berlin besuchen möchte und das haben wir dann zusammen gemacht. Der war ein interessanter Abend!

• Ich habe heute noch einmal mit meinem potenziellen zukunftigen Doktorvater gesprochen. Ich weiß nicht, ob ich dieses Thema auswählen möchte. Es klingt komisch! Aber gestern habe ich mit einem sehr erfolgreichen deutschen-arabischen Arzt. Er hat mir gesagt, das Thema ist egal. Hauptsache, dass man Methodolige lernt! Und entweder macht man Forschung und verdient “normal” Geld oder nicht Forschen macht und mehr Geld machen! “Sie können nach Saudie Arabien gehen und 10,000 Euro im Monat machen!!!” Er hat mir gesagt! In Forschung, wenn man sehr erfolrgeich wir er, ich habe indirekt gefragt und er hat mir gesagt, so ca. 6-7 K Euro im Monat. Nicht schlecht! Aber ein erfolgreicher Psychiater mit einer Praxis und Forschungen, die mit Medikamenten zu tun, kann 2-4 X mehr verdienen! Vielleicht mehr!

Muss schlafen… Es ist schon 1:15

25.11.2015

• Heute hat der Kongress angefangen. Der war sehr schön! Leider kann ich noch nicht vieles auf Deutsch verstehen. Diese Sprache ist sehr schwierig!

• “Wenn in Rom, mach wie die Römer machen”. Ich habe vor ein paar Tagen geschrieben, wie eine Kollegin von mir geraten haben, dass ich eine Postkarte an meine Station in der Klinik schicken soll. Ich wusste nicht, was das für eine Bedeutung hat und ob die das gut finden, und wenn ja, warum würden die das gut finden? Aufgrund des Sprichwortes habe ich mir vor 2 Tagen, ich habe nix zu verlieren. Die Karte hat mir 0,60 gekostet. Die Schicken-gebühren waren 0,45 Cent. Vor kurzem war ich sehr glücklich die folgende Nachricht von der Kollegin auf meiner Station zu lesen:

Huhu… Deine Karte ist angekommen 😉 Fanden alle auf Station gut, dass an sie gedacht hast.

Schoene Zeit noch in Berlin, 
XY

Jetzt verstehe ich, mindestens teilweise, worüber sich die Deutschen freuen… Es ist nicht mir gefallen… Dass man im Urlaub an dich denkt!!!

 

• Gestern bin ich zu einem indischen Restaurant eingeladen. Das war sehr lecker! So viele Geschmack im Mund… Unglaublich lecker… und günstig.

• In weniger als 9 Stunden ist mein Vortrag. Der Hall, wo ich meinen Vortrag halten werde, ist klein. Was heißt klein? Ich bin heute Abend dahin gelaufen und ein Mitarbeiter war nur drin. Er hat mir erzählt, 92 Plätze. Und ja, warum bin ich dahin geganen? Ein Zitat besagt (ungefähr), bevor eine Armee einen Krieg führt, soll der das Schlachtfeld kennen lernen! So habe ich heute Abend gemacht 🙂

 

 

23.11.2015

• Ich bin in Berlin spazieren gegangen. Was für eine schöne Stadt! Ich bin für mindestens 5 Stunden heute gelaufen, 3 Stunden davon in einem Zoo und Aquarium. Das war sehr schön manche Tiere für das erste Mal meines Lebens zu sehen, wie Elefanten, Jaguar, Seelöwen, u.a. Man braucht mindestens eine Woche um alle Museen in Berlin zu besichtigen. Ich plan das Naturkundemuseum zu besichtigen.

• Meine Bein tuen weh. Ich bin sehr müde!

• Ich bin zwar spazieren gegangen gewesen aber mein Kopf war oft mit meiner Präsentation. Ich muss unter den Feilen schreiben, was ich sagen soll. Darüber hinaus muss ich darauf achten, dass ich meine Presäntation nicht länger als 10 Minuten halte.

• Wir sind nur heute auf dem Zimmer. Die 2 andere sind weg. Ich habe vor kurzem meinen gebliebenen Zimmernachbar kennen gelernt. Er sei Franzose, habe hier früher für ein Jahr studiert und sucht zurzeit eine Wohnung. Er könne diese seit einer Woche nicht finden! Ich freue mich in dieser Stadt zu wohnen! Dort ist es einfach eine Wohnung zu finden. Und noch etwas wichtiges, dass ich heute festgestellt habe, die Luft und die Lärm in der Stadt passt mir nicht. Soll ich weiter in einer kleinen Stadt arbeiten? Von der Erfahrung heute, ich glaube ja. Man schützt seine Gesundheit, lebt ruhiger und spart Geld. Interessanterweise gibt es Vorträge in dem kommenden Kongress über die Risikofaktoren des Lebens in Staaten. Diese sind besucht-wert!

22.11.2015

# Ich bin sehr müde. Ich habe für mindestens 10 Stunden auf meinem Laptop gearbeitet. Die Präsentation ist fast fertig aber Verbesserung sind bestimmt noch möglich. Ich habe viele Zeit um meine Meetup-Gruppe verbracht. Lohnt es? Warum nicht? Ich werde mehr Bücher lesen, natürlich auch mein Englisch verbessern!

# Heute hat es geschneit aber alles ist jetzt fast weg.

# Ich habe ein Beck’s Bier 330 ml für 2 Euro getrunken. Dann eine Flasche Saft für 1,5 Euro (viel Zucker drin)! Beide habe ich vom Hotel gekauft. Ironisch finde ich, da ich letztes Jahr nie in die Richtung der Kühlschränken geguckt habe! Ich habe auch zum Abendessen viel gegessen. Jetzt  ist es schwierig die Lust zu wiederstehen! Ich arbeite jetzt und habe Geld… Dann leider verwendet man das Geld für ungesunde Sachen!

# Ich habe vergessen Rasierer mitzubringen. Komischer Fehler! Morgen muss ich zu Aldi sowieso. Ich muss auch was gesundes und günstiges zum Essen und Trinken kaufen!

# Es hat mich heute gejuckt. Gestern habe ich mich nicht geduscht! Wenn man in einem kleinen Zimmer mit drei anderen Menschen ist, dann hat kann man eigentlich nicht viel tun!

# Soll ich eine Postkarte zu meine Station mit “Grüße aus Berlin” darauf schicken? Eine Kollegin hat mir geraten, dass sie (die Deutsche) so was mögen!

Ruhrgebiet’s English Book Club (REBoC)

Hello fellow book aficionados!

Welcome to the Ruhrgebiet English Book Club (REBoC), the first Ruhrgebiet-based book club! Lovers of fiction and non-fiction alike are welcome to join us as we will be reading and discussing a large range of books. While it is absolutely not required that English is your first language, be advised that we will be reading only books written in English.

We meet on a monthly basis and we follow the traditional book club format. This means that in each meeting we will decide on what book we want to read and discuss it in the meeting that follows. For this reason, whenever we are finished with one book, each group member is encouraged to recommend a book to the group so that we can explore a variety of literature.

We are based in Bochum but can meet anywhere in the Ruhrgebiet region (Dortmund, Bochum, Essen, Duisburg, and everywhere inbetween), depending on what attending members of any given event want.

We look forward to meeting you all!

URL of the meetup group: http://www.meetup.com/de/ruhrgebiet-english-book-club

  • First meetup: “Meet ‘n’ Greet + Decide On Our First Book!”, Saturday 12.12.2015, 16:00, link.

– REBoC-Team
(Description was last updated: 22.11.2015)

22.11.2015

# Ich bin seit heute Nacht um ca.00:00 Uhr in Berlin. Es war ein euphorische Gefühl, als ich die Nachbarschaft von meinem Hotel vom letzten Jahr gesehen habe! Die Reise mit dem ICE war schon! Ich habe mich mit einem Ehepaar aus Berlin. Mein Hotelzimmer ist klein und es gibt keine Spende für mich. Aber günstig!

# Mein Buchklub läuft sehr gut! Ich habe jetzt eine sehr aktive Co-Koordinatorin 🙂

# Die Weiterbildung war gestern in Dortmund sehr gut. Ich habe 2 Mal gesprochen, in dem zweiten Mal aber leicht laut und vielleicht leicht aggressiv? Ich soll das ändern! Man muss ruhig und freundlich sprechen! Sogar wenn er sehr begeistert ist!

# Meine Präsentation ist noch nicht fertig! Ich muss heute weiter arbeiten und es fertig machen. Ich habe Urlaub!

20.11.2015

Ich bin heute bis ca. 11 Uhr verschlafen. Dann bin ich in die Stadt gegangen. Ich habe mir die Haare schneiden lassen. Der Schnitt ist schon, weswegen habe ich habe den Frisör 2 Euro extra zu den 10 Euro normalen Gebühren gegeben. Und ja, ich bin Arzt. So machen manche Ärzte in Jordanien… Mehr Respekt! Und das ist erwartet, da Ärzte verdienen viel im Vergleich mit vielen anderen Berufsgruppen!

Ich habe meinen Koffer gepackt. Ein großer Koffer 🙂

Ich freue mich auf die Weiterbildungsveranstlatung und dass ich zum zweiten Mal in meinem Leben nach Berlin fahren werde!

Ja, leider hatte ich weniger als 15 Minuten Zeit für die Präsentation. Aber ich habe vor kurzem ein Paar Forschungen über die “Besessenheit von Dämonen” heruntergeladen. Ich werde diese zitieren! Übrigens ist es ein interessantes Thema. Ich habe früher nicht versuchen über solche Forschungen zu lesen! Hysterie, Psychose, Depression, u.a., können diese “Besessenheit” erklären! Interessant!

MeetUp-Gruppe funktionert gut. Ich habe eine sehr aktive Mitgliedirin in den letzten 2 Tagen gewunnen. Ich glaube, wir werden unsere erste Sitzung endlich haben. Lust auf ein Englisches Buchklub in Bochum? Sie sind herzlich eingeladen: www.meetup.com/de/English-Book-Club-Meetup/

 

20.11.2015

• Ich habe heute eine Weiterbildung zum Thema “Gott in der Psychiatrie” besucht. Wir waren insgesamt 6 Personen, davon 2 Oberärzte und 2 Pfarrer. Ich habe viel diskutiert und gesprochen 🙂 Zuerst ging es um “Schweigepflicht” in der Psychiatrie. Die Oberärzte dachten, zu meiner Überraschung, dass die dürfen es weitergeben, wenn ein Patient z.B. zugibt, dass er einen Mord gemacht habe! In anderen Wörter, die Schweigepflicht unterliegen. Wir dürfen es nicht! Ich habe einfach gesagt und weiter erklärt, das dürfen wir als Ärzte nur wenn ein Patient droht, dass er jemanden umbringen möchte! Sonst können wir nicht die Schweigepflicht unterliegen. Dann kommentierte ein Pfarrer, dass er findet, dass die Frage “wozu braucht man eine Religion” eine komische Frage! Ich habe dann erklärt, wie die meisten Leuten, laut Statisticks und laut meiner Erfahrung hier selbst, haben keine Ahnung von Gott und die brauchen den nicht mehr! Niemand protestierte! Die OÄ dabei hat schon frühe erwähnt, dass sie “konfessionslos” ist! Und dann kommentierte diese selben OÄ, dass sie manchmal denkt, dass die Religion wie ein Wahn sei! Ich habe sofort dann gelächelt und gesagt, “Es gibt ein Zitat dazu!”. Folgendes ist dieses Zitat:

“When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When many people suffer from a delusion it is called a Religion.” Robert M. Pirsig (Quelle: Goodreads)

Aber ich habe leider dieses Zitat nicht so gut zitiert. Aber die Idee ist richtig gekommen! Und dann habe ich über Karl-Jaspers, der Deutsche Philosoph und Psychiater gesprochen und wie er Wahn definiert. Ich habe die aber so punktlich zitiert. Hier sind die richtigen Kritierien “Jasperrsche Wahnkrierien” (von 1913):

1. subjektive Gewissheit
2. Unkorrigierbarkeit durch Erfahrung und zwingende Schlüsse[12]
3. Unmöglichkeit des Inhalts

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wahn

Alles in allem war es eine gute Diskussion. Der Koordinator hat am Anfang irgendwann zu mir gesagt, vielleicht wirst du einen Vortrag für uns halten 🙂 Ich habe gelächelt, sehr begeistert über die Idee und gesagt, “Vielleicht!”. Wenn ich promoviere, kann das passieren!

• Noch was Wichtiges: Ich habe heute eine andere interessante Weiterbildung zum Thema “Sexualität in der Psychiatrie”. Die Vorträge waren seht lustig, interessant und “anders”. Ich weiß nicht ob das der Grund ist, aber ich habe nach den Vorträgen mein Samsung Tablet in dem Saal vergessen. Ich habe das nur im Zug bemerkt und ich war dann sehr gestrisst und habe das Tablet viel bedauert. Ich bin zurück gegangen und die Türe waren zu. Ich fragte eine Putzufrau, ob jemand ein Tablett abgegeben hat. Sie sagte, zu meiner Traurigkeit, “niemand gibt solche Sachen ab!!!”. Ich habe aber die Hoffnung nicht verloren. Ich bin zur Pforte der Klinik gegangen. Dort hat auch niemand ein Tablett abgegeben. Die Mitarbeiterin hat dankbarweise den Techiniker-Bereitschaftdiesnt-Mitarbeiter angerufen. Er kam von zu Hause und öffnete die Tür des Hörsaales für mich… und das Tablett war auf dem Stuhl neben meinem Stuhl 🙂 So glücklich war ich 🙂 Ich habe dann dem Mitarbeiter gesagt, “Ich muss Ihnen was zum Essen und Trinken kaufen”. “Sie brauchen das nicht!” Er antwortete und ich konnte einfach fühlen, dass die Idee ihm gefählt. Ich bin dann zur Kaftereia gegangen. Er folgte mich. Dann wiederholte er vor dem Verkaufer, “Sie brauchen das nicht!”. Aber ich habe eine Flasche Kola sowie als irgendwelches Kochen für ihn gekuaft (Insgesamt 3,4  Euro)! Ich habe das Tabblet am 18.05 für 197,9 Euro gekauft. Jetzt kostet es 334,95 Euro!!!! Noch einmal… Ich habe das überprüft… das selbe Tabllett:

mai

15.05.2015Heute

Heute (Quelle: Amazon)

Haben Sie eine Erklärung? Die Preise sollen runtergehen nicht umgekehrt?

• Heute habe ich den Arabischen Roman “كافيه فيروز” für Ali Shaker im Arabischen gelesen. Ich habe den gestern für ca. $9 gekauft. Ich habe ca. 85% des Romans heute in den Büssen und in den Zügen gelesen und nach ich nach Hause um ca. 09:30 gekommen bin habe ich den Rest gelesen! Sehr beeindruckend. Fantasiewelt. Fairuz, die berühmte Arabische Singerin, ist mit ihren Liedern gut in dem Roman gestellt… Die Politik… Sehr gut! Mein Tag heute war mit diesem Roman und diesen Weiterbildungen ein besonderer Tag! Ich brauche nicht zu reisen um einen besonderen Tag zu haben! Nach Rom, Paris, London… Kann ich später reisen… Lieber zur Weiterbildung und Tourismus… Beides 🙂

Ich bin sehr müde… Ich möchte schlafen… Morgen bin ich frei. Aber ich muss mich die Haare schneiden lassen. Ich bin nächste Woche ein Referant in dem größesten Psychiatrie-Kongress in Europa und muss dafür schön sein! In Iserlohn gibt es sehr gute 2 Türkische Frisören! Aber ich muss auch morgen meinen Vortrag fertig machen… In den Tagen danach habe ich kaum Zeit. Ab Samstag werde ich in Berlin sein!

Ich habe keine Energie die Rechtsschriebung dieses Beitrages zu korrigieren… Entschuldigung mein Publikum 🙂

18.11.2015

• Ich bin nach Bochum mit griechischen Kollegen wegen Weiterbildung gefahren. Heute war es sehr interessant. Vor allem ein Vortrag über eine “Therapeutische Beziehung” bei einem Dr. Botllender! Er war sehr ruhig… lächelte immer… lustig… zeigte viel Wissen… Zum großen Teil möchte ich wie so ein Psychiater werden! Und ja, die Klischee, dass die Psychiater selbst nicht normal sind stimmt sehr wenig… Sie hätten heute Dr. Bottlender gehört!

• Einen Medizinrechts habe ich auch heute besucht. Das war auch sehr interessant!

• Ja, was noch? Ich habe einen Arabischen Roman herunterladen und zwar von einem Irakischen Autor, den ich in einem Buchclub in Jordanien kennengelernt habe.

• “Der Winter ist bis jetzt mild” Ein ausländischer Kollege hat heute irgendwann gesagt. Wir waren 3 ausländische Ärzte dabei und alle, ich glaube, haben seinen Satz verstanden. Er meinte, der Winter ist nicht kalt und es gab bis jetzt keinen richtigen Schnee! Aber das Adjektiv “mild” gefällt mir bis jetzt nicht. Aber ich habe diesen Satz hier geschrieben, damit dass ich zeige, dass ich bis jetzt keine bessere Formulierung habe, um diese Bedeutung auszudrucken. Mein Deutsch ist katastrophal! Ich bin jetzt in Deutschland seit 13 Monaten und habe davor für ca. 12 Monate Deutsch gelernt! Wie vielleicht viele raten, man braucht eine Deutsche Freundin! Sonst entwickelt sich die Sprache sehr langsam und manche Kleinigkeiten kann man nie lernen! Und Religion? Kann warten und man kann einfach später bereuen?Oder wie meine Kollegen in Jordanien mir immer sagten, “Du bist Atheist. An deiner Stelle würde ich alles machen!”. Ja… Wenn ich ein Atheist bin! Und übrigens, der Begriff Atheismus hat nicht zu tun, ob man “alles” darf oder nicht… Es geht zuerst ob es einen Gott gibt oder nicht! Dann kommen andere Sachen. Und ja, sogar dann werden nicht alle Atheistin “alles” machen!

17.11.2015

• Gestern bin ich um ca. 2 Uhr geschlafen. Heute um 10:00 Uhr war es ein Workshop über Psychoedukation bei Psychosepatienten geplant. Ich habe verschlafen und bin um 09:55 aufgestanden! Dann schnell habe ich mich gekleidet und auf dem Weg zur Klinik gefrühstückt (eine Handvoll von Nüsse!). Um 10:07 bin ich vor der 2 potenziellen Hörsallen, wo ich dachte, dass der Workshop stattfinden werde. Es gab niemanden! Um ca. 10:12 bin ich ins Zimmer der zuständigen Sekreatariatin gekommen. Der Workshop sei gestern wegen einer Krankheit des Referenten abgesagt worden! Ich erklärte nach einem “Kein Problem”, dass ich mich im Urlaub befinde und bin am Tag vorher in die Klinik nicht gewesen. “Ich gehe zurück nach Hause und genieße meinen Urlaub!”. Ich sagte und kam glücklich rauß. Ich hatte heute keine Lust einen Workshop zu besuchen. Am Nachmittag bin ich in die Stadt gefahren, habe eine große Kaffeetasse für 1,95 Euro getrunken, dann habe vom McDonalds 2 Big Macs für 3,89 gekauft! Dann bin ich in die Stadtbibliothek gegangen. Ich habe etwa 40 Seiten von Prof. Spitzers “Digitale Demenz” Buch weiter gelesen und den Rest des Buches schnell gelesen, da ich weiß, dass ich in den nächsten 2 Wochen keine Zeit habe. Zur Vermeidung von Mahngebühr habe ich das Buch in die Bibliothek abgegeben. Das Buch war auf jeden Fall sehr gut! Es ist das beste in diesem Gebiet! Es hat meine ganze Ansicht gegen Computer, Internet, Tabletts und Videospiels geändert. Zum ersten Mal meines Lebens habe ich heute festgestellt, dass ich, sowie als viele Kinder dieser Welt, unsere Kindheit mit Videospiels zerstört haben. Vor allem die Theorie, dass wir als Erwachsene ändern einfach beim Lernen was wir schön gelernt haben und bauen darauf auf. Deswegen wer nicht als Kind viel gelesen und gelernt hat, und stattdessen video-gespielt hat, dann hat er verloren! Vielen dank Prof. Spitzer!

Dann habe ich heute wieder an dem Selbstverteidigungskurs teilgenommen. Es war sehr gut! Ich wäre gerne auch sehr lustig wie die Trainer! Nicht nur Ärzte sind interessant mit denen dabei zu sein 🙂

Gerade lese ich etwas über die Verhaltenstherapie. Sehr spannend! Ich wusste nicht, was die expeimentallen Grundlagen dafür sind! Forschungen von Wissenschaftlern, die mich immer interessiert haben. Skinner, Thorondik, Pavlolv, u.a. In so Momenten denke ich, Psychiatrie ist die richtige Fachrichtung für mich 🙂

Es ist sehr windig draußen! Ich hatte vor ein paar Stunden Durchfall! Ich dachte mir, was passiert, wenn die Schmerzen nicht aufhören werden, dann brauche ich mindestens ein Medikament wie Lopedium (Medikament beim akuten Durchfall)… Sonst muss ich ins Krankenhaus… Ich muss in der Zukunft Lopedium zu Hause haben!

Gestern bin ich auf ein Blog von einem libanesischen christlichen jungen Arzt gestoßen (ich glaube er ist Christ wegen seines typischen christlichen Namen) … Er hat einen Beitrag in seinem Blog über die Terroranschläge in Paris geschrieben und dieser habe Millionen von Aufrufe… Sein Blog war schon vorher sehr bekannt! Er ist wahrscheinlich so alt wie ich… Ich bin mir nicht sicher… Aber ich bin mir sicher, dass dieser Arzt nur seit 2011 bloggt, ich seit 2007, und er ist bestimmt viel viel berühmter als ich! Aber es ist nicht sehr traurig… Ich habe auch viele Sachen in meinem Leben erledigt! Vor allem, in einem Blog für 8 Jahren zu schreiben… Ja, nicht oft, aber… Ich glaube, dass ist etwas! Zu gutem End, was hat der Arzt geschrieben:

Sind arabische Leben weniger wert?

Weltweite Trauer um die Opfer von Paris – aber was ist mit denen, die einen Tag zuvor im Libanon zerfetzt wurden? Der Arzt Elie Fares aus Beirut traf mit einem Blogbeitrag einen Nerv. Lesen Sie seine Klage auf SZ.de.
Link: http://www.sueddeutsche.de/digital/blogeintrag-zu-terroropfern-sind-arabische-leben-weniger-wert-1.2739151

• Der Beitrag in seinem Blog im Englischen: http://stateofmind13.com/2015/11/14/from-beirut-this-is-paris-in-a-world-that-doesnt-care-about-arab-lives/

 

16.11.2015

• Ich bin heute zum zweiten Mal meines Lebens in Düsseldorf gewesen. Ich habe an dem 38 Deutschen Krankenhaus Tag teilgenommen. Das war sehr interessant. Der Deutsche Gesundheitsminister war dabei. Er war sehr eloquent und eben all die wichtigen drei Sprecher. Es gab eine interessante Diskussion aber leider konnte ich nicht alles verstehen. Aber es ging über den Krankenhaus-Reform. Vor ein paar Wochen haben alle Krankenhäusern in Deutschland gegen diesen Reformen protestiert. Es gab eine Sammlung in jeder Klinik in Deutschland, oder mindestens, das stand in einer Email, die ich in meiner Klinik bekommen habe und diese Sammlung hat in meiner Klinik stattgefunden. Der Titel dieses Protestes war: “Krankenhaus-Reform: So nicht!”. Heute habe ich verstanden, dass eine Vereinbarung erreicht ist. Ein Sprecher sagte darüber, “Krankenhaus-Reform: So gut!!!”.  Das war heute so interessant die Diskussion zwischen dem Minister und diesen anderen wichtigen Männern. Ich hätte gerne alles verstanden! Noch interessant war etwas auf die Toilette. Ich wollte Wasser lassen. Als ich auf die Toilette antrat, bemerkte ich wie 1 von 2 Männer seinen Körper wesentlich umgedreht, damit dass er die anderen, die parallel zu ihm stehen verhindern, zu gucken an seinem “Organ”. Ich habe mir dann gedacht, “Ja, ich dachte, das passiert nur in Jordanien. Die Männer hier sind auch schüchtern und so eine Körperstellung habe ich bis jetzt oft gesehen.” Die Männer tuen als ob sie Angst hätten! Der andere Mann neben mir hatte aber keine Angst und ist perpendikular gegen die Wand aufgestanden. Warum die Angst? Guckt jemand an? Es ist sehr schwierig zu sehen! Man muss umdrehen um anzugucken. Und wenn ein Mann anguckt, was ist das Problem? In der Armee und in Fitnessstudios duschen Männer oft zusammen ohne Kleidung! Mit solchen Gedanken in meinem Kopf guckt ich dann parallel zu mir und sah ein Gesicht von einem Mann der ein Sprecher war. Der Minister war da! Sofort habe ich gedacht, “So ironisch! Ich lasse Wasser neben dem Minister der Gesundheit in ganz Deutschland!”.  Ich habe dann merklich gelächelt! Und wenn ich lächele, ist es schwierig dass ich schnelle aufhört! Ich war dann auch “schüchtern”! Ich habe aber dann meinen Körper umgedreht. Stattdessen habe ich meine nicht fertige Aufgaben frühzeitig beenden und das innere Zimmer der Toilette verlassen! Der Minister dann kam später draußen von der Toilette und eine alte Frau hat ein Foto mit ihm gehabt. Ich habe mich gefragt, ob ich mich trauen soll um ein Foto mit ihm zu haben. Ich hätte dieses auf Facebook und hier in meinem Blog gepostet und bestimmt könnte ich viel Likes bekommen. Ich war zuerst nicht sicher, ob ich das machen soll. Ich motivierte mich ein bisschen und dann aufgehört als ich dachte, “Ja, was soll ich unter dem Foto schreiben? Mit dem deutschen Gesundheitsminister? Warum? Wieso? Habe ich was wichtiges gemacht oder entdeckt? Wenn ich so was mache, dann ja. Aber so ein Foto zu veröffentlichen und dann was? Einfach ich war in einer Tagung, er war dabei und ich habe mich vertraut ihn zu fragen für so ein Foto! Nein! Ich verdiene so ein Foto nicht! Ich soll so Fotos mit wichtigen Leuten in der Zukunft verdienen! Ja, dann vielleicht werde ich nie solche Fotos haben”.

Es gab ein Mittagessen dann. Es war sehr lecker! Fisch und Schwein “Medällien”. Das letzte war nicht sehr lecker! Ja, ich esse Schwein! Gerne! Aber der Fisch schon! Es gab auch Sushi und Kuskus-Salat. Beide waren ziemlich lecker! Gute Tagung 🙂

Dann war ich für mehr als 3 Stunden in den verschiedenen Hallen der “weltgrößten Medizinfachmesse «Medica»” (Quelle) spazieren gegangen! Ich wusste nur vor Minuten, dass diese Messe die größeste der Welt ist! Aber ich bin nicht überrascht! Es war sehr groß und ich habe so viele Veranstalter nie in meinem Leben gesehen. Ich glaube, ich werde auch nie so was sehen! Ich habe mein Hobby der Sammlung der kostenlosen Kugelschreiber in solchen Veranstaltungen geübt. So, habe ich so 4 gesammelt! Aber das ist nix viel! Es gab nicht viele und ich bin auch “schüchtern” geworden. Ich kann nicht oft danach fragen! In der Messe habe ich auch viele Asiaten gesehen. Ich habe mit einigen gesprochen und ihr Englisch war katastrophal!

Und ja, noch sehr wichtig. Es gab um ca. 12:01 eine Schweigeminute für die Terroropfer in Paris. Der Moderator hat vor dem Anfang gesagt, “Jetzt schweigt Europa für eine Minute!”. Das war sehr eindrucksvoll und der Halle war richtig leise! Ich konnte nur dann merken, dass die Air-Conditions laute Geräusche gemacht haben. Während der Veranstaltung hatte ich eine große Laptop-Tasche. Der Mann neben mir guckte mich mehrmals an. Fast alle der Anweisenden hatten teurere Anzüge, oder mindestens Hemden. Ich? Eine blaue Skijacke! (gekauft für 5 Euro von einem Flohmarkt in Essen! Aber sehr gute Qualität muss ich sagen!). Vielleicht liegt der Grund daran. Was auch immer, ich habe nicht zurück geguckt. Vielleicht ist er gelangweilt, habe ich mir auch gedacht. Dann kam die Schweigeminute und ich habe einfach nicht in seinem Gesicht anguckt. Was denkt er über mich? Mehr als 90% der Menschen hier in Deutschland erkennen mich als ein Araber oder Iraner. Alles war dann heute gut aber später in der Tagung habe ich einen Angestellter in der Messe gesehen…… Mit allem Respekt zu allen Religionen, aber ich glaube, die Gesellschaft soll säkular sein! Aber ich glaube, es ist sehr schwierig! Manche möchte sich nicht mit Säkular überzeugen lassen! Mal sehen was in den nächsten 30-40 Jahren zu Religionen passieren werde. Ich sage immer, “Entweder bleibt nur eine Religion oder bleibt keiner!”.

14.11.2015

• Und, die Sachen machen sehr gut 🙂 Heute habe ich eine schöne Fortbildung-Tagung in Gelsenkirchen besucht. Vier Professoren waren dabei! Wow! Ein ist der ärztlicher Direktor der Uniklinik in Essen. Er verdient seine Position! Darüber hinaus gab es einen sehr jungen Professor aus der Medizinischen Hochschlue in Hanover! Warum kann ich auch nicht Professor werden? Einfach! Ich muss viel dafür arbeiten und lernen! Ich bin bereit dafür aber ich brauche einen Schwerpunkt in der Psychiatrie! Ich warte auf ein Buch zum Thema “Evolutionäre Psychiatrie”. Wenn dieses Thema mir gefällt, und vor allem, wenn es eine “Zukunft” hat, dann werde ich anfangen mit dem ersten Schritt zum Professur zu werden… Promotion! Aber der ist ein langer Weg! Schreiben ist hier sehr einfach! Zu träumen von Zeit zur Zeit schadet nicht, oder? Und ja, muss ich schnell anfangen und nicht mehr Zeit verlieren? Ich glaube nicht! Hauptsache ein gutes Thema! Und vor allem, noch einmal, ein dritter Professor, der auch ein Äztlicherdirketor von einer Uniklinik und mehr als 260 veröffentliche Forschung hat, hat sein Medizinstudium mit 32 oder 33 abgeschlossen. Danach habe er mit der Forschung angefangen! Ich habe bis jetzt 10 Forschungen und bin 27… Ich glaube… Ich habe viel Zeit bis ich 33 werde!

• Ich bin heute nach Hause mit einem Auto von Gelsenkirchen gebracht. Die Reise war sehr schnell und dauerte ca. 1 Stunde! Im Gegenteil war die Reise heute morgen. Ich bin um 05:27 Uhr aufgestanden, dann habe ich um 05:45 ein Taxi zum Bahnhof genommen (21,30 Euro) und dann mit 2 Züge (ca. 12 Euro) und einem Straßenbahn (5,5 Euro) gefahren! Diese Reise dauerte mehr als 2:45 Minuten! So schrecklich! Und ja, die Transporationkosten sind sehr hoch in Deutschland!!! Wären die nicht so teuer, würde ich öfter reisen! Naja, ich habe nicht viele freie Zeit!

• Ja, ich befinde mich im Urlaub 🙂 Es ist eigentlich ein gutes Gefühl! Ich kann morgen ausschlafen 🙂 🙂 Morgen kann ich auch in die Stadt fahren… Unter Menschen sein!

• Ja, heute habe ich bemerkt wie die Bäume und die Natur dunkel aussieht! Winter ist hier gar nicht schon!

• Ich habe geplant, ab Januar an einer Selbsterfahrunggruppe, als Teil meiner Facharztausbildung, zu beginnen. Aber ich glaube, ich werde diese verzögern! Zuerst muss ich die Dienstarbeit richtig lernen und klinisch-relevante Materiale lernen!

• Ich habe gestern den Autogenes-Training-Kurs beendet. Ja, es könnte so was funktionieren! Ich habe mich entspannt gefühlt! Am Anfang war ich jedoch sehr skeptisch und habe den Referenten mit Fragen über “wissenschaftliche” Beweise belastet. Aber ich glaube, dieses Autogenes Training ist wie Paranormale-Aktivitäten… Die könnten existieren… Aber kein wissenschaftlicher Beweis! Das habe ich dem Referent als Feedback am Endes des vierten und letzten Blocks gesagt… Ich werde sein Lächeln nicht vergessen!

• Ich habe zugenommen! Ich kann das fühlen und sehen! Der Grund sei, ich habe den Weg zum McDonalds kennengelernt… Und wenn ich in die Stadt fahre, dann es gibt in Cafes und im McDonalds kein gesundes Essen!!!

• Ich bin heute zu einem Bücher-Flohmarkt in Gelsenkirchen gegangen. 1 kg von “Bücher” kostete 2 Euro!!! Also, man wählt irgendwelche Bücher aus, dann wiegt die, und aufgrund des Gewichtes, nicht der Bücher, wird man bezahlen! 1 kg kostet 1 Euro!!! Also wie Tomaten oder Gurken!!! Das klingt traurig! Teilen Sie diese Meinung auch mit? Am Ende habe ich heute 2,8 kg von “Büchern” gekauft. Die Obst-Verkäuferin, ich meine, die Bücher-Vekäuferin dann verlangte von mir 6 Euro, nicht 5,6! Als eine Reaktion von mir, lächelte ich… So schön war die Verkäuferin, dass man nicht viel zu sagen hat… Man guckt nur 🙂 Aber ich habe nicht gekuckt… Ich habe bemerkt, mir fehlt jetzt viel den Augenkontakt… Ich finde diese oft hilfreich aber das ist pathologisch! Und ja, bis jetzt kenne ich die Antwort nicht, soll man in ein Augen nur gucken? Oder beide Augen? Oder in die Nase? Oder Mund? Ich frage mich jetzt, was bedeutet dann Augen-Kontakt? Augen zu Augen? Ich gehe davon aus!

# Nur 10% Akku in meinem Laptop… Muss auch schlafen!

2015.10.12

Ich habe immer gedacht über freiwillige Arbeit. Aber habe ich über Tuberkulose, Malaria oder einfach Kopfläuse gedacht? Ich hatte heute ein schlechte Erfahrung!

Ich habe heute in der Morgenkonferenz eine Zusammenfassung meiner Dienste am Wochenende gemacht. Die Dienst waren zuerst sehr interessant und ich habe viel davon gelernt. “Woher er kommt weiß ich nicht!” Das habe ich gesagt und ich habe heute die ganze Zeit gedacht, das ist unhöfflich! Ich soll mich entschuldigen!

Ja… Die neue Station macht Spaß bis jetzt. Ich denke, ich werde in der Psychiatrie weiter machen.

Bis jetzt habe ich so vier Fliege in meinem Zimmer getötet. Die sind aber Fliege die beißen! Sie sehen anders als die Fliegen von Jordanien und die eine die ich am 16.11.2014 in meinem Zimmer in Wanne-Eickel fotografiert habe: http://amanfrommoab.com/2014/11/16/eine-deutsche-fliege/

In diesem neuen Apartment habe ich bis vo 2-3 keine Fliege gesehen!

 

 

13.11.2015

• Und, “was machen Sachen?” Das ist ein lustiger Satz. Ich habe den in einem YouTube-Video gesehen: https://www.youtube.com/watch?v=Q0EfiuEI_zc

Der ist sehr lustig! Ich glaube, es geht um eine wortwörtliche Übersetzung. Die Frau hat einen Satz von ihrer Muttersprache ins Deutsch wortwörtlich übersetzt. Ein deutscher Kollege von mir, der  eine türkische Freundin hat, bestätigte mir diese Vermutung. So fragt man im Türkischen. Aber er war sich nicht sicher. Mal fragen dann in der Zukunft!

• Morgen habe ich Autogenestraining. Die letzte Sitzung! Ja, man muss nicht arbeiten aber trotzdem, irgendwie, hat man das Gefühl, dass er eine bestimmte Zeit verliert! Aber letztes Mal habe ich mich in dem Training entspannt. Mal sehen morgen!

• Heute war ich auf der Arbeit sehr müde und bin nach Hause um ca. 15:40 gekommen. Ich hatte keine Erklärung! Gestern bin ich für ca. 6,5 Stunden. Sonst habe ich in den letzten 2 Wochen ca. 9 kg Kaki gegessen! Es ist lecker aber enthalte vielleicht viel Kalium. Hat das mit Müdigkeit zu tun? Oder weil es jetzt Winter ist und ich bekomme nicht viel Sonne? Das könnte auch sein. Ich muss mehr Licht und Sonne haben!

• Über morgen fahre ich nach Gelsenkirchen. Es wird mein zweites Mal dort! Ich nehme an, die Weiterbildung ist sehr gut!

• Wenn werde ich ein Auto kaufen? Im Dezember? So habe ich die ganze Zeit geplant aber ich glaube, ich habe nicht viele Zeit im Dezember. Die Feiertage kommen auch und es wäre besser, dass ich irgendwohin in Weihnachten fahren!

• Heute habe ich einen 1en Dienst im Dezember abgegeben. Am Tag danach gibt es Supervision auf meiner Station und eine interessante Fortbildungsveranstaltung. Ich glaube, ich muss an diesem Tag arbeiten und nicht einen freien Tag nach einem Dienst haben!

• Was soll ich auch schreiben? Ja, letzte Woche hat ein Kollegen einen Dienst und er hatte 8 Aufnahmen! Das ist sehr schrecklich! Man muss lernen schnell zu arbeiten. Und ja, ich glaube, ich möchte nicht Dienste in der Nacht machen. Ich glaube, Nachtarbeit ist für die Gesundheit schädlich.

• Ich habe letzten April ein Buch über Joggen gekauft. Damals konnte ich das Buch fast nicht verstehen und daher habe ich nicht mehr als 5 Seiten gelesen. Jetzt versuchte ich das Buch noch einmal zu lesen und einen sehr großen Unterschied mit dem Verständnis habe ich bemerkt! Unglaublich! Wann wird die Zeit kommen, in dem ich ins ein Buchladen gehe, die Bestseller-Bücher angucke, und dann was mir gefehlt kaufen und später lesen und verstehen!

• Und ja, Deutsch Unterricht heute. Ich war überrascht, als ich bemerkt, dass meine Aussprache, vor allem von dem Buchstabe R besser ist. Oder sage ich mal so, ich habe die Regeln angewendet, die ich im Unterricht gelernt habe! Üben macht den Meister! Ich habe Hausaufgaben und ich weiß nicht, ob ich Zeit haben werde um die zu machen. Ich glaube, dass ich so wenige Zeit in meinem Urlaub haben werde. Aber trotzdem muss ich es schaffen. Hausaufgaben verbessern das Verständnis!

• Und ja, was noch? Ich gehe morgen in die Stadt… Was essen, trinken und lesen! So wäre eine schöne Ende der Woche 🙂

2015.11.11

• Wieder beim Bloggen. Ich wohne alleine und rede mit niemandem nach der Arbeit. Vielleicht ist doch das Bloggen was gesundes für mich als eine gute Alternative in einer Wohngemeinschaft zu wohnen und mit Menschen zu unterhalten?

Nach der Arbeit rede ich nicht. Aber natürlich bis auf wenn ich anruft oder angerufen würde. Aber wie oft passiert das im Monat? Weniger als 10 Mal für weniger als 2-3 Stunden? Ich glaube so war die Situation in den letzten 3-4 Monaten. Ich habe kein mehr Interesse neue Leute tief kennenzulernen, und die ich z.B. telefoniere und über die ich mehr Informationen kenne. Ich habe dieses Interesse verloren! Jetzt bin ich “industrialisiert”! Ich denke mehr und mehr an mein Wissen, wodurch ich Geld verdienen kann und berühmt und respektiert werde. Aber ein Gefällen für jemanden zu tun ist jetzt mir nicht wichtig geworden! In der Vergangenheit habe ich immer und schnell auf Emails sowie als Facebook- und WhatsApp-Nachrichten geantwortet… Aber schon lange nicht mehr! Es hat wieder mit den Diensten zu tun! Wenn ich Energie und Zeit habe… Dann würde ich besser Dienste machen und dadurch Geld verdiene, und glauben Sie es oder nicht, auch dadurch lernen. Der letzte ist ein wichtiger Grund für mich auch. Aber egal! Wissen Sie warum? Weil jetzt denke ich mehr und mehr, es geht um wie viel Wissen und Geld man hat. Und ja, Persönlichkeit zählt. Aber ich glaube, das kommt nach den ersten genannten zwei Sachen! Lange Geschichte! Ich befinde mich in eine Veränderungsphase und freue mich dass ich im Westen bin 🙂

# Ich mische mich nicht mehr in gefährlichen politischen Gesprächen, wenn ich die höre. Das heißt, manche Themen in der Politik sind Tabus. Oder? Ich glaube, es ist nur eine Frage von wie vielen Themen sind so! Heute haben Leute übe eine wichtige politische Dilemma gesprochen. “Die Arme” Ich habe gedacht. Ich habe gar nix zum Thema beigetragen und vor allem, ich bin, zu meiner Überraschung, ruhig geblieben!!! Das ist eine große Entwicklung! Ich habe in den letzen Wochen festgestellt wie dreckig die Politik ist… Widersprüchliche Nachrichten hier und da und ich weiß nicht wo die Wahrheit ist. Und vor allem, wer regiert die Welt? Klar… Geld… Aber wer sammelt dieses Geld? Alle Parteien/Ländern haben was falsches drin und ich glaube, ich brauche keine Partei auszuwählen… Einfach… Wie der Titel eines komischen Deutschen Leids: Es mir egal! Meine Arbeit und Fachrichtung reicht! Die stärksten Nationen der Welt möchten stark bleiben und die mäßig stark möchte die stärksten werden und dadurch entstehen und haben “immer” Konflikte und letztendlich Kriege entstanden! Ja, kommt bald der dritte Weltkrieg? Es brennt in die Nachrichten ein Tag nach dem ander und ich würde darüber nur Albert Einstein zitieren:

Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.

Quelle: http://www.zitate-online.de/sprueche/wissenschaftler/1047/ich-bin-nicht-sicher-mit-welchen-waffen.html

Mit den oben genannten Ideen, und noch mehr pessimistische Vorstellung über die kommenden Jahren für die “Homo Sapiens”, irgendwo in meinem Kopf habe ich heute eine junge Frau gehört, wie sie sich wünscht, dass es Frieden in der ganzen Welt gibt, und dass die reichen Ländern Essen nach Afrika schicken! Ich habe gedacht, unter anderem, “Du Arme!!!”.

 

Und ja? Wie habe ich mein Tag vebracht? Ich bin in die Stadt gefahren. Habe in McDonalds gegessen (Ein Sandwich für 5,30 Euro… Die Teuerste vielleicht, was ich in meinem Leben gekauft habe). Es war nicht lecker und ich freue mich darüber 🙂 Ich werde nicht solche teueres Sandwich noch mal kaufen! Ja, diese Preis ist mir “teuer”! Dann bin ich nach Hause gekommen, habe ich mich geduscht, Emails gekuckt, Nachrichten in meinem 10-Euro Fernsehen gesehen, meine Zeit auf Facebook wieder verloren, aber letzendlich habe ich viele Videos auf YouTube im Deutschen gesehen! Ich hatte heute kein Buck zum Lernen! Ich muss mich einfach von der Arbeit ablinken und beim Lernen denke ich wieder an der Arbeit!!! Und ja, Lernen? Ich schlafe seit April mindestens 8 Stunden am Tag. Das ist so viel! Ich glaube, 7 sollen mir reichen. Ich soll mich daran gewöhnen! Ja… werde ich das schaffen? Warum nicht!!!

10.11.2015

• Lange nicht gebloggt… Wie oft in der letzten Monaten 🙂

• Mein Urlaub beginnt ab nächsten Samstag. Ich freue mich darauf! Das ist mein 8er Arbeitsmonat in Deutschland und bis jetzt habe ich nur 2 Tage als Urlaub genommen. Einmal um meine Blaue Karte abzuholen und einen Psychopharmakologie-Vortrag zu besuchen und einmal vor meiner theoretischen Führerscheinprüfung. Also, nicht ein Urlaub im Deutschen Sinne! Dieser Urlaub dauert zwar 22 Tage aber davon sind 4 Tage für Fortbildung-Vortrage und 3 für ein Kongress! Das war nicht es! Ich habe auch es überlegt, dass ich mich für ein Symposium anzumelden. Der Kurs geht um Bereitschaftsdienst. Das Problem ist nicht in dass das Symposium 249 Euro kostet und meine Klinik wird hoch wahrscheinlich nicht bezahlen, das Problem liegt daran dass wenn ich dieses Symposium besuche, ich habe keine Möglichkeit eine Reise irgendwo in Deutschland oder den Nachbarländern für 4 Tage zu nehmen. Aber das Symposium ist sehr wichtig für die Bereitschaftsdienst, wo Notfälle und schnelle Entscheidungen schnell getroffen müssen. Ich weiß nicht. Ich glaube, dass wenn ich de Kongress in Berlin besuche, dann das reicht für einen Urlaub! Ich werde in Berlin für 10 Tage bleiben. Ich habe schon die Tickets und das Hotel gebucht. Ich muss mich während dessen erhöhlen. Aber wissen Sie was? Was ist besser, eine Reise zu unternehmen oder einen besseren Arzt zu werden? Ich glaube, das zweite! Mit dem Geld von den Diensten kann ich später sehr viel reisen, also wenn ich 40 oder 50 Jahre alt bin 🙂

• Meine OÄ hat mir erlaubt wieder am Freitag einen Fortbildung-Kurs für den ganzen Freitag zu besuchen! Ich habe mich darüber sehr gefreut!

• Ich habe ein Buch von Prof. “Dr. Dr.” Manfrid Spitzer von der Stadtbibliothek ausgelehnt. Das Buch nennt sich “Digitale Demenz”. Ich habe schon 2 Vorträge von diesem Professor besucht und diese Vortrage waren sozusagen eine Zusammenfassung von diesem Buch. Sogar die Witze, die er in seinen Vorträge gesagt hat, stehen in dem Buch. Was auch immer. Das Buch hat wirklich sehr interessante und spannende Ideen. Ich habe mir nie vorgestellt oder einfach für Sekunden gedacht, dass E-Learning und Computer das Lernen negativ beeinflussen! In seinem letzten Vortrag, ich war sehr geärgert und wollte ihm sagen, dass er nicht neutral ist und dass er wissenschaftlich sein soll und die positiven Effekte von E-Learning erwähnen. Ich habe gedacht, er ist nur ein Verschwörung-Theorist, der viel Geld dadurch verdient! Meine Meinung von ihm ist jetzt positiv geworden. Der Grund ist dieses Buch. Aber genauer gesagt, ein Absatz in seinem Buch, in dem er behauptet, dass “keine Studie hat gezeigt, dass Computers/E-Learning besser als klassisches Lernen” ist! Stimmt das? Ich glaube nicht! Aber sogar wenn es nicht stimmt, ich glaube, dass zeigt, dass so wenige Studien das Gegenteil beweisen und das erlaubte Prof. Spitzer so eine Aussage zu schreiben! Mal sehen! Das Thema ist sehr interessant….. Der Titel das Buch alleine! Und noch etwas, ich konnte das Buch lesen, ohne Übersetzung, und es genießen 🙂 Ich meine, ich konnte so fast 90% verstehen 🙂 Mein Deutsch ist besser geworden! Aber mit Romanen habe ich noch Probleme und kann nicht alles verstehen!

• Heute gab es Supervision auf meiner Station. Das war heftig! Aber wegen dieser Weiterbildung von heute mag ich die Psychiatrie mehr! Aber gleichzeitig habe ich heute Videos auf YouTube gesehen zum bestimmten Thema, sag ich mal so, und jetzt würde ich schreiben: Ich brauche einen richtigen Selbstverteidigungskurs zu besuchen!

• Heute habe ich mich bis 09:00 Uhr verschlafen! Ich habe das nie gemacht! Das war peinlich, da heute um 08:30 die Abteilungskonferenz stattgefunden hat… Ohne der Assistenzarzt der gestern viel Fußball und Basketball gespielt hat… und heute morgen sehr um 09:00 sehr kaputt war! Ich habe mich bei meinem Chef in einer Email entschuldigt 🙂

• Ich habe heute den Stundenzettel von meinen Diensten gegeben. Ja, ich rede noch und noch von den Diensten 🙂

• Ich habe letzten Samstag ein Basketball für 12,90 von Karstadt gekauft. Das ist teuer aber es lohnt sich um immer aktiv zu bleiben!

• Ich habe gestern ein Buch zur Aussprache von Amazon.de bestellt. Ich glaube, das wird meine Aussprache deutlich verbessern. Mal sehen!

• Ich habe einen jungen Psychologen zum ersten Mal als Analytiker oder, was soll ich sagen? Als meine Vorstellung von der Psychologe und Psychiatrie ist. Er konnte einfach 2 Patienten analysieren! Ich habe das nicht erwartet von ihm! Er ist jung aber es scheint, mit vieler Erfahrung! Ich glaube, dass hat auch meine Ansicht an der Psychiatrie verbessert!

Also… Ich habe heute bis jetzt 752+ Wörter geschrieben! Seit Monaten nicht gemacht! Der Grund? Ein positives Feedback über das Blog und mein Ego ist jetzt sehr hoch im Himmel… Man muss immer bescheiden bleiben! Richtig? Ich brauche das nicht zu schreiben. Ich bin immer bescheiden 🙂